Autohaus Engel in Bayreuth, Hof, Wunsiedel - Toyota, Hyundai & mehr

Toyota Mirai: Mit Wasserstoff Richtung Zukunft

Erstmals im Herbst 2015 ausgeliefert und seitdem erfolgreich unterwegs: Der Toyota Mirai.
Der japanische Name Mirai bedeutet dabei so viel wie Zukunft und ist auch Programm.
Verpackt in einem futuristischen Design, vereint der Mirai Zuverlässigkeit, Fahrspaß und
Umweltfreundlichkeit. Mit 154 PS gelingt es dem Viersitzer innerhalb von 9,6 Sekunden auf
100 km/h zu beschleunigen, wobei er sich mit einer Reichweite von 500 Kilometern in einem
ähnlichen Rahmen wie herkömmlich angetriebene Limousinen bewegt.

Verantwortlich für die innovative Technologie ist ein Brennstoffzellenantrieb, der Wasserstoff
in elektrische Energie umwandelt und damit den E-Motor betreibt, der weder CO² noch
Schadstoffe ausstößt. Der benötigte Wasserstoff kann dabei aus verschiedenen Materialien
gewonnen werden – sogar aus Abfall. Mit langen Reichweiten und kurzen Tankzeiten, die
nicht höher sind als die von konventionell angetriebenen Fahrzeugen, stellt die Wasserstoff-
Technologie für viele die bessere Form der Elektromobilität dar. Hinzu kommt, dass das mit
Wasserstoff betriebene Fahrzeug noch in diesem Jahr eine Neuauflage erfährt. Im Herbst
soll die zweite Generation des Mirai in die Produktion gehen. Die Neuauflage soll fünf
Personen Platz bieten. Aufgrund der drei Wasserstofftanks mit erhöhtem
Fassungsvermögen, ist es dem Mirai dann möglich, emissionslos rund 650 Kilometer
zurücklegen zu können, bevor er erneut aufgetankt werden muss.

Nicht nur für die Japaner ist Wasserstoff ein wesentlicher Bestandteil des Zukunftsfahrplans
von Toyota. Auch für die Landkreise Bayreuth, Wunsiedel und Hof ist die moderne
Technologie zukunftsweisend. Darüber hinaus sieht das Verkehrsministerium die Region um
das Fichtelgebirge als Vorreiter für die neue Energietechnik an. So hat der Landkreis
Bayreuth den Toyota Mirai als erstes wasserstoffbetriebenes Dienstfahrzeug in seinen
Fuhrpark aufgenommen. Das Autohaus Engel hat den Mirai im Dezember vergangenen
Jahres gemeinsam mit dem zuständigen Key Account Manager, Frank Still, an Landrat
Hermann Hübner (CSU) übergeben.

Der Toyota Mirai ist nicht nur als ein Fahrzeug anzusehen, sondern gleichzeitig als ein
wesentlicher Schritt der Landkreise in Richtung nachhaltige Mobilität. So ist beispielsweise
auf Landkreisebene geplant, in den kommenden Jahren die ersten wasserstoffbetriebenen
Busse im öffentlichen Personennahverkehr einzusetzen sowie die schrittweise Umrüstung
der kommunalen Fuhrparks. Auch der Landkreis Wunsiedel hält an dem zukunftsfähigen
Konzept fest und wurde erst kürzlich zur Wasserstoffmodellregion erklärt. Im Zuge dessen

planen die Stadtwerke Wunsiedel gemeinsam mit der Siemens AG und der Firma Rießner-
Gase in diesem Jahr einen sogenannten Elektrolyseur zur Wasserstoffgewinnung zu bauen.

© 2020 Autohaus Engel GmbH